Teilprojekt A8

Fortpflanzung von Unsicherheit

Teilprojekt A8 entwickelt Verfahren zur Bewertung der stochastischen Unsicherheit lasttragender Systeme des Maschinenbaus.

Während in der 2. Förderperiode die stochastische Unsicherheit in der Entwicklungsphase ausgehend von gegebenen mathematischen Modellen des lasttragenden Systems im Mittelpunkt stand, wird in der 3. Förderperiode Modellunsicherheit zugelassen. In der Nutzungsphase werden dann beobachtete Werte des realen Systems verwendet, um das Modell zu verbessern. Zu untersuchende Fragestellungen sind: Wie erkennt man Modellunsicherheit? Wie verbessert man das Modell bei Vorliegen von Modellunsicherheit? Wie berücksichtigt man Modellunsicherheit bei der Bewertung der Unsicherheit?

Konkretes Arbeitsprogramm

  • Erkennen von Modellunsicherheit:
    Entwicklung und Analyse von Verfahren, die die bei Berücksichtigung von Modellunsicherheit auftretenden Änderungen der Vorhersage der stochastischen Unsicherheit durch Dichten bzw. durch Quantile bestimmen können.
  • Verbesserung von Modellen bei Vorliegen von Modellunsicherheit:
    Entwicklung und Analyse von Verfahren, die ausgehend von realen Werten des lasttragenden Systems das Modell verbessern. Dazu gehören auch Verfahren zur automatischen Parameterwahl. Die entwickelten Verfahren werden hinsichtlich Konsistenz, Konvergenzgeschwindigkeit und Adaption theoretisch untersucht. Darüber hinaus wird ihr Verhalten für einen endlichen Stichprobenumfang mit Hilfe von simulierten Daten analysiert.
  • Bewertung der stochastischen Unsicherheit bei Vorliegen von Modellunsicherheit:
    Es werden Bereichsschätzverfahren zur Vorhersage stochastischer Unsicherheit bei Modellunsicherheit entwickelt und mit Hilfe von simulierten Daten illustriert.

Die im Teilprojekt entwickelten Verfahren werden am SFB-Demonstrator angewandt.

  Name Kontakt
Teilprojektleiter
Prof. Dr. Michael Kohler
+49 6151 16-23382
Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Sebastian Kersting M.Sc.
+49 6151 16-23374