Workshop 24./25. März 2010

Zwei Tage voll gepackt mit Vorträgen und Diskussionen

Teilnehmer des Workshops am 24./25. März 2010
Teilnehmer des Workshops am 24./25. März 2010

Die Mitglieder des SFBs trafen sich am 24. und 25. März in Grasellenbach mitten im Odenwald. Dort präsentierten die verschiedenen Teilprojekte ihre bisherige Arbeit zur Beherrschung von Unsicherheiten in lasttragenden Systemen und stellten sie zur Diskussion. Die 160-Tonnen-Presse zur Fertigungsflexibilisierung von Bauelementen, die in der nächsten Zeit gebaut werden soll, war eben so Thema, wie Robustes Design von Bauteilen. Im Laufe der beiden Tage ergaben sich viele interessante Fragen zu den bisherigen Arbeiten, zahlreiche weitere Anknüpfungspunkte und Verbindungspunkte zwischen den einzelnen Mitarbeitern und Themen wurden entdeckt oder vertieft. „Der SFB und die Teilprojekte sind auf Kurs, soviel ist sicher“, lobte Prof. Dr. Holger Hanselka die Arbeit und Vorträge der rund 20 Mitarbeiter am Ende des Workshops.

Neben dem Fortschritt in den einzelnen Projekten gibt es aber auch projektübergreifende Arbeiten. Neben mehreren Veröffentlichungen ist z. B. ein Demonstrator in Form eines Dreibeins zur Untersuchung gleichmäßiger Lastverteilung in Abhängigkeit von Unsicherheiten im Produktionsprozess entstanden. Dabei liegt der Schwerpunkt erst einmal in der Untersuchung gleicher Lastverteilung in den drei Beinen in Abhängigkeit der Streuung bei Herstellung von Bohrungsdurchmesser und -schrägstellung im Verbindungsstück der drei Beine.