Kaminabend Ingenieurinnenkarriere

Am 12.12.16 lud der SFB 805 zum Kaminabend Ingenieurinnenkarriere ein.

Über 40 Studentinnen, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Absolventinnen nutzten die Chance, sich über ihre Chancen in Wissenschaft und Industrie zu informieren und in den Erfahrungsaustausch zu gehen. Alumni berichteten über ihren Karriereweg und gaben wertvolle Hinweise für die eigene Planung: Prof. Dr.-Ing. Pamela Stöcker wurde nach Stationen in der Industrie als Professorin an die FH Aachen berufen. Dr.-Ing. Lucia Mosch wurde von der Forscherin im Sonderforschungsbereich (SFB) 805 zur Projektleiterin bei Continental.

Eine Vernetzungssequenz gab Gelegenheit zum Kennenlernen.
Referentinnen Prof. Dr.-Ing Pamela Stöcker, Fachhochschule Aachen (links) und Dr.-Ing. Lucia Mosch, Continental (rechts).

Rahmen des Abends war das vom SFB 805 initiierte Irmgard-Lotz-Programm mit dem Ziel, promovierten Ingenieurinnen in der Industrie die Tür für eine Professur im Maschinenbau offen zu halten. Damit die Rückkehr an die Universität gelingt, ist die Vernetzung in der Wissenschaftsgemeinde unerlässlich. Jede Teilnehmerin wird bei ihren ersten Berufserfahrungen in der Industrie von einem Mentor aus dem Kreis der Professoren begleitet. Dazu Initiator Prof. Dr.-Ing. Peter Pelz: „In der Karriere sollen immer parallel mehrere Optionen verfolgt werden. Die Option „Professorin im Maschinenbau“ wollen wir mit dem Irmgard-Lotz-Programm auch für Wissenschaftlerinnen in der Industrie aufzeigen und gemeinsam pflegen.“