Inhalt

Kolloquium am 21. November 2014

Zum zweiten Kolloquium hatte der SFB 805 am 21. November 2014 ins Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium in Darmstadt eingeladen. Von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr referierten sowohl die Wissenschaftler der TU Darmstadt als auch externe Fachleute zu Aspekten der Unsicherheiten, die in Entwicklung, Produktion und Nutzung auftreten können. Der Themenschwerpunkt des Tages lag auf folgender Kernfrage:

Aktiv vs. passiv: Welche Methoden und Technologien stehen zur Verfügung und wie lässt sich der Gewinn und Verlust von Unsicherheit bei aktiven Systemen bemessen?

In zehn Fachvorträgen wurde diese Frage aus der Sicht des Maschinenbaus, aber auch von Mathematikern, Rechtsexperten und Vertretern aus der Wirtschaft diskutiert. Zusätzlich fand eine Posterpräsentation statt, in der die Teilbereiche des SFB Einblick in ihre aktuelle Forschung gaben. Zum Abschluss wurden die Gedanken des Tages in einer Podiumsdiskussion unter Leitung des Sprechers Prof. Pelz aufgegriffen und gemeinsam mit dem Plenum bewertet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.