ICUME 2018

Am 15.11. und 16.11.2018 trafen sich im Darmstadtium insgesamt 67 TeilnehmerInnen aus Industrie und Wissenschaft aus 8 verschiedenen Ländern auf der dritten internationalen Konferenz über Unsicherheit im Maschinenbau (3rd International Conference on Uncertainty in Mechanical Engineering – ICUME).

In insgesamt 34 Fachvorträgen bekamen sämtliche TeilnehmerInnen einen Einblick in die aktuellen Forschungsschwerpunkte des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Sonderforschungsbereich (SFB) 805 »Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus«, sowie der nationalen und internationalen Vortragenden.

Abbildung 1: Referent Herr Assistant Prof. Tobias Eifler (Technical University of Denmark)
Abbildung 2: Fachliche Diskussion bei den Postern

Die Vorträge wurden in neun thematisch sortierten und teilweise parallel durchgeführten Sessions durchgeführt.

Während den Pausen zwischen den Sessions hatten die TeilnehmerInnen Gelegenheit auf insgesamt 24 Postern und anhand ausgestellter Exponate einen zusätzlichen Einblick in die aktuelle Forschung verschiedener WissenschaftlerInnen zu erhalten. Diese Möglichkeit wurde ausgiebig genutzt und führte zu angeregten Diskussionen zwischen den TeilnehmerInnen der Konferenz.

Die diskutierten Fragestellungen der Konferenz umfassten ein breites Spektrum an Methoden und Technologien zur Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus. Hierbei wurden neben mathematischen und ingenieurwissenschaftlichen Ansätzen auch rechtliche Fragestellungen in der Session „Responsibility for Autonomuous Systems“ betrachtet. Als Gastredner konnten in dieser Session unter anderem Herr Prof. Hans Jürgen Prömel gewonnnen werden, der in seinem Vortrag auf die Autonomie der TU Darmstadt einging.

Abbildung 3: Referent Herr Prof. Hans Jürgen Prömel