Teilprojekt C7

C7 | Zustandskontrolle in lasttragenden Strukturen

Die Unsicherheit in der Nutzung lasttragender mechanischer Systeme im dynamischen Strukturverhalten infolge Funktionsbeeinträchtigung oder Versagen wird zum einen durch selbständiges Überwachen von Systemveränderungen und Schädigungen und zum anderen durch ein autonomes dynamisches Eingreifen über system- und funktionsintegrierte Aktuatorik, dem Structural Health Control, beherrscht. In Tragwerken des SFB-Demonstrators erfolgt dies zum einen durch die Schwingungskontrolle mehrerer Balken mit piezo-elastischen Balkenlagern und Shunt-Damping. Zum anderen wird die Lastverteilung in Tragwerken über die Verbindung mit neuartigen (semi-)aktiven Gelenken außerhalb des primären Lastpfads beeinflusst.

Schwingungskontrolle eines Balkens mit piezoelastischem Lager und Shunt-Damping a) CAD-Darstellung des piezoelastischen Lagers, b) simulierter (Strichpunkt) und gemessener (durchgezogen) Frequenzgang des schwingungserregten Balkens ohne Shunt, c) simulierter (Strichpunkt) und gemessener (durchgezogen) Frequenzgang des schwingungserregten Balkens mit angeschlossenem Shunt
Schwingungskontrolle eines Balkens mit piezoelastischem Lager und Shunt-Damping a) CAD-Darstellung des piezoelastischen Lagers, b) simulierter (Strichpunkt) und gemessener (durchgezogen) Frequenzgang des schwingungserregten Balkens ohne Shunt, c) simulierter (Strichpunkt) und gemessener (durchgezogen) Frequenzgang des schwingungserregten Balkens mit angeschlossenem Shunt
Beeinflussung der Lastverteilung in einem Tragwerk a) Lastveteilung 2D Modell unbeeinflusst, b) Lastverteilung 2D Modell verändert, c) CAD Schnittdarstellung des semi-aktiven Gelenkmoduls zur Beeinflussung des Lastpfades
Beeinflussung der Lastverteilung in einem Tragwerk a) Lastveteilung 2D Modell unbeeinflusst, b) Lastverteilung 2D Modell verändert, c) CAD Schnittdarstellung des semi-aktiven Gelenkmoduls zur Beeinflussung des Lastpfades

Bisher veröffentlichte Forschungsergebnisse

Name Tel. E-Mail
Teilprojektleiter
Prof. Dr.-Ing. Tobias Melz-23657
 
Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Jonathan Lenz, M.Sc.+49 6151 705-616